"Eine heilsame Begegnung mit der inneren Welt.

Eine Heilsame Begegnung mit der Inneren Welt - Die emotionale prozess arbeit
Autorin: Dr. Dorothea von Stumpfeldt
Stapp, 2007
ISBN-13: 978-3-87776-651-4
287 Seiten
 

Buchbesprechung aus der Zeitschrift KGS (Berlin)
September 2008

Das Buch "Eine Heilsame Begegnung mit der Inneren Welt" lädt den Menschen ein, in den eigenen Innenwelten neue Wege zu erkunden. Wenn Sie mitten aus Ihrem Leben heraus mit sich selbst und mit Ihrer Ganzheit in Kontakt treten und Wunden und Verletzungen heilen möchten, können Sie diese Methode nutzen. Dann können Sie aus ihrer Mitte heraus präsent sein und im Jetzt klar handeln. In Ihrem inneren Sein finden Sie Ihren individuellen Zugang. Die emotionale prozess arbeit befähigt Sie, mit Ihrer inneren Weisheit und mit Ihrem inneren Wissen in Kontakt zu treten, zu Ihrem ureigenen Weg und Wissen finden Sie über Ihre eigenen Gefühle. Ihr Fühlen ist die Resonanz und das Tor zur Innenwelt. Dororthea von Stumpfeldt richtet sich mit ihrem Buch nicht nur an ärzte, Therapeuten und Heilpraktiker, sondern auch an all jene Menschen, die Krankheit, Sorgen, Probleme oder unerfüllte Wünsche plagen. Mit der von ihr erarbeiteten Methode der emotionalen Prozessarbeit bittet sie in ihrem informativen Buch den Leser, sich von Mustern, die irgendwann ganz früh tief verankert wurden, zu lösen.

Autor-Informationen: ärztliche Tätigkeit in Gefängnissen und Dritte Welt Ländern; Entwicklung der "emotionale prozess arbeit "; Leiterin des gleichnamigen Instituts in Berlin und niedergelassen in privater Praxis als ärztin; verheiratet und Mutter von drei Kindern.


"Innen und Außen", Buchbesprechung von Anna Bahlinger-Cetin
SEIN Nr. 157 - September 2008

"Krankheit entsteht, indem wir versuchen, das, was schmerzhaft und störend bei uns anklopft, weg zu schieben oder zu betäuben. Wandlung und Heilung beginnt, indem wir dem "Anklopfenden" liebe- und respektvoll begegnen. Das heißt: Wandlung und Heilung beginnen mit der Wandlung und Heilung unserer inneren Bilder und Zustände."

Das ist der Grundgedanke der "emotionale prozess arbeit ", die die ärztin Dorothea von Stumpfeldt entwickelt hat. Doch nicht nur Krankheiten - da alles Physische und Psychische auch auf der nichtkörperlichen Seinsebene existiert, kann die Arbeit in unserer Innenwelt "bei jedem Problem und jedem menschlichen Entwicklungsschritt klärend und verändernd helfen". Der Schlüssel liegt im behutsamen Zugang und Umgang mit der inneren Welt, mit den inneren Phänomenen, Bildern und Zuständen, die sich zeigen, sobald man bereit ist, sie wahrzunehmen, und die sich durch solche Wahrnehmung - und durch Anerkennung - wandeln oder auflösen können. Dabei gibt es keinerlei normative Vor-Stellung, wie etwas zu sein habe, sondern diese Arbeit ist getragen von der Gewissheit und dem Vertrauen, dass "Heilung, Lösung und Entwicklung... immer im inneren Wissen der betroffenen Person verborgen (liegen)."

Die epa-Methode ist also eigentlich nicht mehr und nicht weniger als ein aufmerksames, liebevolles, akzeptierendes Begleiten dessen, was sich zeigt, und Unterstützung bei dessen Wandlung.Wie das genau funktioniert, wie eigentlich jeder Interessierte allein oder mit entsprechender Einzelbegleitung der persönlichen Innenwelt nahe kommen kann, ist in diesem Buch beschrieben. Es ist damit ein umfassender Leitfaden zu dieser Methode, geeignet für ärzte und Therapeuten ebenso wie für jeden, der an persönlicher Entwicklung interessiert ist. Es ermöglicht - und ermuntert ausdrücklich dazu -, dass jede/r seine eigene Form emotionaler prozess arbeit entwickeln kann. Wie die Schreiberin aus eigener Erfahrung weiß, ist die emotionale prozess arbeit eine sehr wirkungsvolle, heilsame Methode - herzlichen Dank an Dorothea von Stumpfeldt, dass sie sie zur Verfügung stellt und mit diesem Buch einer weiteren öffentlichkeit zugänglich macht.

Zurück